IMG_1073-1.PNG

Hallo ihr Lieben,

Ich hatte ja schon vor ein bisschen Zeit von MiBaby berichtet.
Vielleicht haben sich einige gewundert warum es hier so ruhig war, wir bekommen im April unser zweites Baby und leider hatte ich diesmal mit starker Übelkeit, auch deutlich über die 12 Wochen, zu kämpfen. Jetzt gehts mir langsam besser und beim Untermieter ist alles bestens.

Also fangen wir wieder an zu stöbern. Auch wenn man schon viel vom ersten Kind hat, hier und da was neues oder etwas das man vermisst hat sucht man immer.

Bei uns z.B. eine Federwiege. Von der hab ich bei MiBaby zum erstenmal gehört. Jetzt wo es wieder aktueller wird, hab ich die Seite also wieder gezielter durchstöbert und es hat sich dort einiges getan.

Ihr könnt euch immer noch für Produkttests bewerben, und ja man kommt durch, ich hatte ja das Glück und durfte schonmal testen. Aber bitte Bedenken, dass sich da zig Menschen bewerben. Ist wie beim Lotto, da steh ich ja auch nicht vorm Kioskbesitzer und heule, das ich nie nie gewinne. Es ist Glück und eben auch etwas Arbeit sich gescheit zu bewerben.

Bewerbungen ala „ich will Tester sein, weil ich den xyz soooooo toll finde“ kosten euch keine Zeit, aber überzeugen die auch?

Ich Versuch mein Glück immer wieder, leider bisher erfolglos.

Und ihr müsst dann ja auch etwas dafür liefern. Meinen Testbericht hab ich nicht in 5 Minuten runter getippt gehabt. Man überlegt, grübelt, was würden andere Eltern vielleicht wissen wollen, was finden wir gut, oder schlecht?

Dann gehören Bilder dazu, für mich erklärende zum Produkt und nicht der abfotografierte Karton.

Alles in allem hab ich mit Bilder bearbeiten, Text schrieben, Kontakt halten, Recherche zum Produkt ect. sicher 14-20 Stunden investiert. Betrachtet man dann den Gegenwert von ca. 150€ sind das mal grade 10€ Stundenlohn.

Das sollte man sich schon bewusst sein, wenn man so eine Bewerbung rausschickt. Immerhin wollen auch die Händler was davon haben euch die Produkte zur Verfügung zu stellen.

Mir macht das ganze natürlich viel Spaß, sodass ich da keinen Gegenwert rechne, wollte das aber gerne mal bewusst machen.

Wenn man die MiBaby Facebook Seite (so wie auch andere dieser Art) ein bisschen verfolgt, ärgern einen diese Kommentare, das es Betrug ect. sei etwas.

Sicher gibt es auch schwarze Schafe, aber ich habe weder davor noch nach dem Test irgendwelche Anrufe, Mails (außer den Newslettern) oder Post bekommen.

Ich schweife aber ab. Eigentlich wollte ich darauf hinaus, dass die Homepage mittlerweile deutlich schöner aufgebaut wurde. Ich habe bei MiBaby immer bemängelt, das die Seite furchtbar unübersichtlich ist. Das hat so viele Bekannte leider abgeschreckt einen genaueren Blick darauf zu werfen.

IMG_1066-0.JPG
So könnt ihr die Produkttests jetzt finden, direkt auf der Startseite

Immer aber noch sehr schwer zu finden, die geschriebenen Berichte der Tester. Da würde ich mir immer noch eine direkte Verlinkung unter der Kategorie „Produkttest“ wünschen. Unter dieser findet ihr jetzt aber schnell die aktuellen Tests, für die ihr euch bewerben könnt und welche Tests ihr verpasst habt.

Ich habe also wieder einiges umher suchen müssen, um etwas über die Federwiege zu finden. Das ist schade und könnte wirklich besser gemacht werden. Wenn man dann aber etwas findet, bekommt man einen guten Überblick wie das gesuchte Produkt bei anderen angekommen ist.

IMG_1067.JPG
hier die Auswahlmöglichkeiten

Schön finde ich, die Möglichkeit zwischen Beratung und Angeboten wählen zu können. Ihr könnt euch auch zum Thema beraten lassen, dann kommt ihr auf eine Seite mit Tipps, im Falle vom Stubenwagen/Wiege etwas zum Thema Schlafen.

IMG_1068.JPG
Auf der Seite bekommt man allerlei verschiedenes an Informationen zum Thema Schlafen

Ich habe also dann meine Federwiege gefunden. Leicht zu erkennen und auch eines der Top Produkte bei den Bewertern.

IMG_1069.JPG

Man muss dann nur noch auf das Bild klicken und schon bekomme ich verschiedne Informationen.

IMG_1070.JPG

Im Mittelpunkt steht das Produkt und die dazu verfassten Meinungen. Als Nutzer hat man auch die Möglichkeit eigene Bilder hochzuladen. Ich mag das, ein Produkt zu sehen in „echt“ und nicht als optimierte Werbeaufnahme.
Mit einem Klick auf die Bewertungssterne komme ich dann auch gleich zu den gesuchten Meinungen.

Scrollt man ein Stück weiter nach unten findet man nun auch noch Reiter die einem Alternativen,Preisvergleich und nochmal zu den Meinungen führen.

IMG_1072.JPG

Wieder suche ich aber hier vergebens die „richtigen“ Testberichte. Da die Federwiege schon als Test gewonnen werden konnte, hätte ich hier gerne gezielt die Rückmeldungen dazu gefunden.

Da ist leider meiner Meinung nach immer noch ein großes Manko.

Auch das Forum wurde überarbeitet, allerdings finde ich es immer noch sehr unübersichtlich und wenig attraktiv. Dem entsprechend wenig genutzt wird dies leider auch.

Fazit ist also, übersichtlicher ist die Seite schon geworden, es geht aber besser.
Informationen bekommt ihr dort gute, besonders auch im Hinblick auf Kindersitze kann man sich gut informieren.
Leider muss man etwas suchen bis man das Gesuchte gefunden hat und die Testberichte sind leider immer noch nicht so im Vordergrund wie ich es mir wünschen würde.

Trotzdem bin ich gerne auf der Seite unterwegs, der Kontakt war immer sehr nett und der Umgang der User unter sich immer angemessen, was beim Thema Kindern ja nicht immer der Fall ist.

Schaut also doch mal auf der Seite vorbei und Probiert euer Glück.

Ich werde die Tage dann auch etwas mehr rund um die Federwiege berichten.

Advertisements